Verstanden
Mehr Infos
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Schneeschuh Wander-Tipps


Von Reschen nach Tenders

Die schöne Grenzwanderung im Vinschger Oberland verläuft stets entlang der Grenze zu Österreich und zur Schweiz, unterhalb des Dreiländergipfels Pizlad. Das Panorama reicht vom Inntal und Engadin bis zu den Samnauner und Nauderer Bergen, vom Reschensee bis zur Ortlergruppe.

Start: Reschen Altdorf

Dauer: 1 Stunde

Schöneben- Rojen- Reschen


Mit der Gondelbahn geht es hinauf zur Bergstation Schöneben auf 2120 m Seehöhe. Der Aufstieg kann aber auch zu Fuß erfolgen und lohnt die Mühe. Von hier aus erreicht man die weiten Almböden von Schöneben, eine Welt für sich. Weiter geht es nach Rojen mit seinem herrlichen Bergpanorama.


Start: Schöneben
Höhenunterschied: 650 m

Ziel: Reschen
Dauer: 2 h 30 Min

Reschen - Plamort


Die Hochebene von Plamourt über der Ortschaft Reschen diente einst als militärische Verteidigungsanlage und war Teil des Befestigungswalls am Reschenpass. Auch im Winter sind Teile der Panzersperre zu sehen – die Schneeschuhwanderung auf das Plamourter Hochplateau, Ortlerblick inklusive, eignet sich also auch für Geschichtsinteressierte. Ausgangspunkt der 3-stündigen Wanderung ist der Waldweg neben dem Fußballplatz in Reschen, die Lichtungen geben immer wieder den Blick aufs Tal frei.

Start: Reschen Fußballplatz

Dauer:  3 Stunden

Reschen-Reschner Alm

Die Winterwanderung zur Reschner Alm mit den Schneeschuhen zählt zu einer der schönsten Schneeschuhwanderungen im Obervinschgau.
Der Ausblick von der Reschner Alm auf den zugefrorenen Reschensee, zur markanten Klopaierspitze und dem Skigebiet Schöneben ist wirklich einzigartig.


Start: Pofellift Reschen
Höhenmeter: 520 m

Ziel: Reschner Alm
Dauer: 2 h 30 Min